Schachklub Kaltenkirchen e.V. von 1975

Bezirk  |  Verband  |  Schachjugend SH |  DSB  |  FIDE

 

Willkommen

Zitate

Mit am besten lernt man den Menschen kennen, wenn es irgendwo etwas gratis gibt., N.N.

Top 10

2700chess.com for more details and full list

Impressum

Schachklub Kaltenkirchen e.V.
Wulfskamp 32
24568 Kaltenkirchen
Telefon: +49 4191 72633
E-Mailkontakte
Vertretungsberechtigter Vorstand:
Andrea Rehder (1.Vorsitzende),
Achim Klaus Nowack (2.Vorsitzender).
Registergericht:
Amtsgericht Norderstedt
Registernummer: 7 VR 449

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Schachbundesliga

Unser Hoster empfiehlt sich

Zitate von Natune.net

IP

Keine Newsletter in der Auswahl

jDownloads

Creative Contact Form

Contact Us
Feel free to contact us if you have any questions

Online Schach

News von der SKK-Jugend

Großer Erfolg beim Schulschach

schulschach_segeberg2018

Am Samstag den 23.06.2018 nahmen die drei Brüder Janne, Lasse und Matti Peters am Schulschachturnier in Bad Segeberg teil. Janne spielte von Anfang an groß auf und führte nach 5 Runden mit 5 Punkten die Tabelle an. Im 6. Spiel gab es dann einen Dämpfer, er verlor absolut unnötig mit zwischenzeitlich einer Figur mehr seine Partie. In der letzen Runde erzielte er dann aber wieder mit gutem Spiel einen verdienten Sieg und gewann in der Gruppe der 3. und 4. Klässler das Turnier mit 6 Punkten aus 7 Spielen. Seine jüngeren Brüder Lasse und Matti spielten in der Gruppe der 1. und 2. Klässler, wobei Matti sogar noch im Kindergarten ist und erst dieses Jahr in die Schule kommt. Er errang sehr gute 4 Punkte aus 7 Spielen und wurde 9. in dieser Gruppe. Lasse hat einen etwas schwierigen Start, fand dann aber nach 3 Spielen zu seinem gewohnt guten Spiel und holte noch 5 Punkte aus 7 Spielen und wurde 2 in seine Gruppe. Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Samstag für die Familie Peters und auch für den Schachklub Kaltenkirchen. Wenn die drei so weiter machen, wird das sicher nicht das letzte Turnier gewesen sein, bei dem sie Erfolg haben. (Text und Bild: Helmut Kracht)


 

Projekt zur Förderung des Kinder- und Jugendschachs

Methodik 1 in Kaltenkirchen am 03.05.2018

Am 03.05.2018 fiel der Startschuss des Bausteins Methodik 1 des Projekts zur Förderung des Kinder- und Jugendschachs in Schleswig-Holstein. Die 8 Teilnehmer/innen trafen pünktlich in der Grundschule Flottkamp in Kaltenkirchen ein, warteten gespannt auf die Dozenten und die Schulung.

Dr. Dirk Jordan und Holger Niesch wollten eigentlich bereits um 08:30 Uhr den Raum vorbereiten, allerdings kam um 08:55 Uhr nur Dirk zu uns. Er berichtete, dass Holger 1,5 Stunden auf der A7 vor dem Elbtunnel stand und er leider nicht weiß, wann Holger dazu kommen würde. Nachdem auch ein Beamer organisiert wurde, konnte die Schulung auch beginnen. Zunächst stellte Dirk sich und den Verein Kinderschach in Deutschland vor.

Anschließend gab es ein kurzes Kennlern-Spiel. Bei Wolf und Schafe, was ein altes Strategiespiel der Wikinger ist, stellten sich alle vor und berichteten u. a. welche Erwartungen an die Schulung gestellt werden, welche Schachkenntnisse vor liegen oder aber auch wie viel Erfahrung die einzelnen Teilnehmer/innen in der Vermittlung von Schach haben. Es war sehr gemischt. Die einen vermittelten bereits seit mehreren Jahren Schach, bei anderen wiederum waren keine Schachkenntnisse vorhanden.

Nun konnte es los gehen. Auch Holger traf kurz darauf ein. Dirk stellte anschließend das Buch Methodik 1 vor und behandelte stellvertretend für den Aufbau des Buchs den König besonders ausführlich. Auch die Reihenfolge, in der die Figuren den Kindern erklärt werden sollten, war interessant. Mich als aktiver Schachspieler hat besonders die Erklärung des Springers positiv überrascht und habe es auch am gleichen Tag in der Jugendarbeit umgesetzt. O-Ton meines Schützlings: "Das ist ja einfach! Damit merkt man sich das sofort." Auch das Spiel zu den Springern hat allen sehr viel Spaß gemacht. Wir mussten mehrfach von Dirk "zur Ordnung" gerufen werden, da wir das Spielen einfach nicht lassen wollten.

Die Einheit zum Bauern habe ich auch noch zum großen Teil mitbekommen. Dann musste ich aber leider die Schulung verlassen, da die Vereinsarbeit rief.

Es hat allen Teilnehmer/innen sehr gefallen, wie Dirk und Harald von ihrer Art und Weise den theoretischen Stoff vermittelt haben. Viel Spaß haben allen am Nachmittag die praktischen Spielvarianten, wie Bauernkloppe, der Wolf und die sieben Geißlein usw. gemacht. 

Auch die Teilnehmer mit den geringsten Schachkenntnissen waren voll auf begeistert. Mit David Sonnenberg, Teamleiter des Horts in der Hamburger Straße der tausendfüßler Stiftung, habe ich einige Spielideen gemeinsam ausprobiert. Obwohl er am Anfang sagte, dass er keine Schachkenntnisse hat, hat er immer leuchtendere Augen bekommen, weil es ihm sehr viel Spaß gemacht hat. Ich hoffe, dass die Kinder, die er betreut, nun genauso leuchtende Augen beim Schach lernen bekommen, wie er.

Auch Dirk Jordan war mit der Auftaktveranstaltung des Standbeins Methodik 1 sehr zufrieden. Auch das Feedback war aus seiner Sicht sehr angenehm und positiv.

Wichard Jäger bestätigte mir, dass der weitere Verlauf genauso positiv war, wie der Beginn. Er schrieb mir, dass alle Teilnehmer viele neue Ideen mitgenommen haben, andere wiederum nun Handwerkszeug haben, Schach zu vermitteln.

Christian Ohrt: "Der Tag hat mir viele neue Ansätze gegeben Schach zu vermitteln. Besonders die empfohlene Vermittlung der Figuren war für mich interessant, da ich die Reihenfolge bisher anders vorgenommen habe. Auch das viele Material freut mich sehr. Vorher hatten wir drei Bretter, jetzt sind es 13! Außerdem bin ich sehr auf das Quadroschach gespannt. Ob wir die Kriterien einer "Schach KiTa" erfüllen werden, wird sich im Laufe der Zeit zeigen."

Laut Wichard Jäger: "Eine "Rund um gelungene Schulung", die wir gerne an andere Einrichtungen weiterempfehlen werden."

Wie Schach in den Einrichtungen der Tausendfüßler Stiftung umgesetzt wird, könnt ihr hier https://tausendfuessler-stiftung.de/aktuell/neuigkeiten/schach-als-unterstuetzendes-bildungsangebot-bei-der-tausendfuessler-stiftung/ nachlesen.

Am 11.06. erschien außerdem der nachfolgende Artikel in der Segeberger Zeitung:

Wir hoffen, dass alle weiteren Veranstaltungen genauso erfolgreich verlaufen.

 

Jan Erik Schaper

Schachklub Kaltenkirchen 

Saisonabschluss

Heute war der letzte Jugendspieltag der Saison. Eigentlich dachte ich, dass wir die Saison mit den Spielern beenden sollten, mit denen wir auch begonnen haben, aber meistens kommt es anders und dann noch als gedacht. Aufgrund von mehreren Absagen im Vorfeld habe ich für das letzte Punktspiel Janne und Lasse Peters nachgemeldet. Dies erwies sich als "glückliches Trainerhändchen", da gestern Abend um 22:30 Uhr auch noch Noah Staubus krankheitsbedingt ausfiel. Per Whats App erreichte ich zu dieser späten Stunde noch die Eltern von Simon Karwowski, der umgehend zusagte.

Da Janne, Lasse und Matti mit ihrem Vater Torsten direkt nach Bad Oldesloe fuhren, traf ich mich mit Jarne und Simon um 09:00 Uhr in Kaltenkirchen. Meine Kinder hatte ich als moralische Unterstützung auch dabei. Die Fahrt war etwas schwierig, da wir eine Umleitung nehmen mussten und mein Handy Navi rumsponn, als wir in Bad Oldesloe waren. Die Oldesloer warteten aber netterweise auf uns, sodass wir in Ruhe ankommen konnten.

Zu unserer großen Überraschung waren auch Helmut Kracht und Andrea Rehder nach Bad Oldesloe zum letzten Punktspiel gekommen. Wir haben uns alle sehr gefreut. Bei einer so starken Unterstützung, konnte es nur was werden. Und siehe da, nach der Eröffnung standen wir an zwei Brettern auf Gewinn. Lasse hatte einen Turm mehr und Janne hatte auch bereits Material gewonnen. Simon stand auch gut und bei Jarne war noch alles drin.

Leider kippte die Partie von Lasse zu unseren Ungunsten und Simon übersah das Schlagen per en passant. Somit lagen wir 2:0 hinten. Janne konnte daraufhin aber verkürzen. Beim Analysieren auf dem Schulhof kam Jarne zu mir und fragte mich, ob er remis annehmen sollte. Ich finde es super, dass Jarne mich gefragt hat, da ich vor längerer Zeit darum gebeten hatte mich bei einem Remisangebot als Mannschaftsführer zu fragen. Ich erklärte ihm, dass wir dann verloren hätten, sodass er entschied weiter zu spielen. Nach einigen weiterer Züge hatte Jarne die Dame für zwei Türme. Die Türme standen so unkoordiniert, dass Jarne mit einem Schachgebot einen Turm und damit die Partie gewann. Zum Auftakt ein 2:2 gegen den Tabellenführer, wer hätte das vorher gedacht? Super Leistung!

Die Rückrunde sah dagegen schon nach kurzer Zeit nicht gut für uns aus. Lasse hatte die Dame verloren. Simon spielte wieder sehr gut, stellte dann aber einen ganzen Turm ein. Damit mussten es erneut Janne und Lasse richten. Ein erneutes Comeback gab es aber leider nicht. Janne lies ein paar Gewinnmöglichkeiten aus und konnte das Endspiel König und Bauer gegen König nicht gewinnen, sodass es mit Patt endete. Somit stand fest, dass die Rückrunde verloren war. Ich informierte Jarne, dass er gerne Remis anbieten kann, was er auch gemacht hat. Sein Gegner hat das Angebot zunächst abgelehnt, später jedoch angenommen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Jarne aber bereits eine Gewinnstellung erreicht. Unter diesen Umständen hätte er auch gerne weiterspielen dürfen.

Die Saison war äußerst erfolgreich, auch wenn unser Tabellenplatz etwas anderes vermittelt. Wir werden drei Spieler haben, die die 1000 DWZ überschreiten! Es sind Jarne, Noah und Elias. Glückwunsch zu diesem tollen Abschneiden. Janne hat mit seinen heutigen 1,5 Punkten auch bereits 952 DWZ. Mit einem zweiten Sieg wären es wahrscheinlich 999 gewesen. Auch dir Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg. Simon und Lasse werden ihre erste DWZ bekommen. Etwas unglücklich verlief die Saison für Lennart. Die LjEM bestritt er noch sehr gut, konnte aber diesen positiven Zwischenspurt nicht mit in die Jugendmannschaft nehmen. Lorenz Schröter und Jonas Timmlau kamen in dieser Saison zu jeweils einem Einsatz. Da wir nächste Saison 2 Jugendmannschaften und wahrscheinlich eine Kreisklassenmannschaft melden werden, werden nächste Saison alle deutlich mehr Einsätze bekommen.

Vielen Dank noch mal an alle für diese tolle Saison! Vielleicht werden wir noch ein kleine Abschlussveranstaltung vor den Sommerferien mit allen Beteiligten durchführen. Dazu gibt es in den nächsten Wochen mehr Informationen.

Euer Jan

tägliche Schachaufgaben












 

Online-Schach - kostenlos

SKK-Spieler online herausfordern

Suchen

Termine

19.07.18. Schnellschach Tag 2
26.07.18. Schnellschach Tag 3
02.08.18. Schnellschach Tag 4
09.08.18. Schnellschach Tag 5
10.08.18 - 12.08.18 Wutzrock
16.08.18. Schnellschach Tag 6
18.08.18 - 19.08.18 Glückstädter Schnellschach Turnier
23.08.18. Jugend VM Tag 4
24.08.18 - 25.08.18 Jamel rockt den Förster und Lentföhrden Open Air
02.09.2018 41.Floraturnier Elmshorn
20.09.18. Jugend VM Tag 5
21.10.18. Ligaspieltag Rd. 1
11.11.18. Ligaspieltag Rd. 2
15.11.18. Jugend VM Tag 6
25.11.18. Ligaspieltag Rd. 3
13.12.18. Jugend VM Tag 7
16.12.18. Ligaspieltag Rd. 4
17.01.19. Jugend VM Tag 8
20.01.19. Ligaspieltag Rd. 5
03.02.19. Ligaspieltag Rd. 6
07.02.19. Jugend VM Tag 9
24.02.19. Ligaspieltag Rd. 7
24.03.19. Ligaspieltag Rd. 8
12.05.19. Ligaspieltag Rd. 9

Turniere

Turniersuche

Empfehlung: Suche über den "Monatsnamen"

DWZ-Rechner



eine erweiterte Berechnung mit der Möglichkeit Eingaben für ein noch laufendes Turnier abzuspeichern gibt es auf dieser Homepage

Wetter

Zug_um_Zug_gegen_Rechts