Schachklub Kaltenkirchen e.V. von 1975

Bezirk  |  Verband  |  Schachjugend SH |  DSB  |  FIDE

 

Willkommen

Zitate

Der Begriff ist ein Gedankenprodukt die Idee aber ist eine Anschauung., Arthur Schoppenhauer

Top 10

2700chess.com for more details and full list

Impressum

Schachklub Kaltenkirchen e.V.
Wulfskamp 32
24568 Kaltenkirchen
Telefon: +49 4191 72633
E-Mailkontakte
Vertretungsberechtigter Vorstand:
Andrea Rehder (1.Vorsitzende),
Achim Klaus Nowack (2.Vorsitzender).
Registergericht:
Amtsgericht Norderstedt
Registernummer: 7 VR 449

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Schachbundesliga

Unser Hoster empfiehlt sich

Zitate von Natune.net

IP

Keine Newsletter in der Auswahl

jDownloads

Creative Contact Form

Contact Us
Feel free to contact us if you have any questions

Online Schach


Mit der neunten Runde ist auch die Landeseinzelmeisterschaft zu Ende gegangen. Diesjähriger Landesmeister wurde FM Jonah Krause vom SV Bargteheide mit 7,5 Punkten. Die Kaltenkirchener Spieler schlugen sich wacker und Rolf Zechel schaffte es sogar in die Preisränge. Mit 5,5 Punkten kam er bei den Senioren B auf den 4. Platz. In der gleichen Gruppe erreichte Theo Berber mit 5,0 Punkten den 13. Platz. Dietrich Howe kam mit 3,5 auf den 19. Uwe Weck ebenfalls mit 3,5 Punkten auf den 20. Platz. Im Haupturnier landete Dirk Schiller mit 5,0 Punkten auf Platz 7, Jens Walter erreichte 4,0 Punkte und erreichte Platz 16. Hier wieder 2 Partien zum Nachspielen.



In der 8. Runde passierte Jens Walter das gleiche Missgeschick wie Dirk ein Paar Runden zuvor: Ein Turm wurde einzügig eingestellt und die Partie verloren. Dirk Schiller konnte gewinnen. Bei den Senioren B erreicht Rolf Zechel ein Remis, Theo Berber und Uwe Weck verloren, Dietrich Howe punktete kampflos. Der Punktestand vor der letzten Runde:

Dirk Schiller 4,5 Punkte = Platz 8 Hauptturnier
Jens Walter 3,0 Punkte = Platz 18 Hauptturnier
Rolf Zechel 5,0 Punkte = Platz 4 Senioren B
Theo Berber 4,0 Punkte = Platz 16 Senioren B
Uwe Weck 2,5 Punkte = Platz 22 Senioren B
Dietrich Howe 3,0 Punkte = Platz 19 Senioren B

Hier wieder ein paar Partien. Dietrichs Spiel fand bereits in der 7. Runde statt.



Hauptturnier: Nach dem schlechten Start in den ersten Runden bekam Dirk Schiller nun leichtere Gegner zugeteilt und konnte beide Partien für sich entscheiden. Jens Walter spielte die erste Partie remis und verlor die Zweite. Seniren B: Runde 6: Rolf Zechel spielte ebenso wie Theo Berber Remis, Uwe Weck und Dietrich Howe gewinnen. In Runde 7 gelingt Theo Berber ein schöner Sieg, Rolf Zechel remisiert, Uwe Weck und Dietrich Howe verlieren. Zwischenstand nach Runde 7:

Dirk Schiller 3,5 Punkte Jens Walter 3 Punkte Rolf Zechel 4,5 Punkte Theo Berber 4,0 Punkter Uwe Weck 2,5 Punkte Dietrich Howe 2,0 Punkte

Hier wieder ein paar Partien zum Nachspielen



[Event "LEM 2018 Hauptturnier"] [Site "?"] [Date "2018.03.28"] [Round "?"]




Hauptturnier: In Runde 5 konnte Dirk Schiller endlich seine Stärke zeigen und gewinnen. Jens Walter dessen Scorekarte der letzten 3 Partien gegen Joachim Gerks mit einem Sieg und zwei Remisen im Plus lag, stellte unnötig einen Bauern ein, der den Verlust der Partie einleitete. Senioren B: Rolf Zechel, der sich schon auf Tisch 1 vorgearbeitet hat, erreichte ein Remis, Theo Berber holte einen Sieg, Uwe Weck und Dietrich Howe verloren. Der Zwischenstand vor den letzten 4 Runden:
Dirk Schiller 1,5 Punkte
Jens Walter 2,5 Punkte
Rolf Zechel 3,5 Punkte
Theo Berber 2,5 Punkte
Uwe Weck 1,5 Punkte
Dietrich Howe 1,0 Punkte

Leider waren diesmal viele Partieformulare wegen Fehlern nicht verwertbar. Darum heute nur die Verlustpartie von Jens Walter zum Nachwspielen.

In der dritten Runde des Turniers konnte Jens Walter im Haauptturnier das Londoner System besser umsetzen und am Königsflügel einen Angriff starten. Der unnötige Figureneinsteller des Gegners brachte soviel Angriff, daß der Gegner aufgab. Dirk Schiller kam hier zu seinem ersten Erfolg mit einem Remis. Bei den Senioren B lief es wenig erfolgreich: Rolf Zechel gewann, Theo Berber, Uwe Weck und Dietrich Howe verloren. Die vierte Runde verlief etwa besser. Im Hauptturnier erreichte Jens Walter ein Remis in besserer Stellung gegen den 200 DWZ-Punkte stärkeren Gegner. Dirk Schiller dagegen spielte glücklos. Im Endspiel war er mit Turm gegen Springer bereits auf der Gewinnerstraße, als er seinen Turm ersatzlos einzügig einstellte und wenig später aufgab. Bei den Senioren B erreichte Rolf Zechel ein Remis ebenso wie Uwe Weck. Theo Berber verlor und Dietrich Howe fuhr seinen ersten Gewinn ein. Hier wieder ein paar Partien zum Nachspielen.





Nach der schwachen 1. Runde kamen die kaltenkirchener Teilnehmer in Runde 2 besser in Fahrt. Jens Walter, Uwe Weck und Theo Berber konnten ihre Gegner besiegen. Rolf Zechel erreichte ein Remis. Dirk Schiller und Dietrich Howe verloren leider auch ihre 2. Partie, doch wer die beiden kennt, weiß dass der Weg auf die Erfolgsspur noch kommen wird. Zum Nachspielen heute die drei Gewinnpartien.





Die erste Runde der LEM verlief für die Kaltenkirchener Teilnehmer noch nicht besonders erfolgreich. Im Hauptturnier unterlagen Dirk Schiller und Jens Walter, der das Turnier nutzt um sein Eröffnungsrepertoir zu überarbeiten, ihren DWZ-schwächeren Gegnern. Bei den Senioren B konnte Rolf Zechel gewinnen und Theo Berber ein Remis erzielen. Uwe Weck und Dietrich Howe verloren ihre Partie. Zum Nachspielen hier die Partie von Jens Walter, der zunächst gut im Londoner System agiert, dann aber unnötig eine Figur durch Unachtsamkeit verliert.

Am Samstag den 17.03.2018 fand ebenfalls in Bad Oldesloe ein Grundschulschachturnier statt. Da im Verein, bei der Grundschule Flottkamp und bei der Waldorfschule für dieses Turnier geworben wurde, haben aus unserem Verein 3 Spieler teilgenommen. Als Vorbereitung für die Landesjugendeinzelmeisterschaft war dieses Turnier eine sehr gute Sache.

In der Gruppe der Klassenstufe 1 und 2 startete Lasse Peters. Wenn ich mich richtig erinnere ist dies das erste Turnier für Lasse gewesen. Er hat es gleich auf das Treppchen geschafft! Mit nur einer Niederlage (!) und einem Remis erreichte Lasse 5,5 Punkte aus sieben Spielen. Heraus sprang ein toller dritter Platz. Ich freue mich wahnsinnig über seine tolle Leistung! Dann kann die Landesjugendeinzelmeisterschaft auch kommen.

 http://schach-segeberg.de/wp-content/uploads/2018/03/Kreuztabelle-1.2.-Klasse.pdf

In den Klassenstufen 3 und 4 starteten Lennart Kalweit und Janne Peters. Janne verlor nur zwei Partien und das gegen den Dritten und Vierten. Mit 4,5 Punkten aus sieben Runden kam Janne noch in die Top Ten und belegte den Zehnten Platz. Lennart fing sich eine Niederlage mehr ein und erreichte 4 Punkte aus neun Runden. Er erreichte damit einen guten Zwölften Platz.

 http://schach-segeberg.de/wp-content/uploads/2018/03/Kreuztabelle-3.4.-Klasse.pdf

Ob weitere Grundschüler/innen der o. g. Schulen teilgenommen haben, entzieht sich leider bisher meiner Kenntnis. Ich werde aber bei Gelegenheit nachfragen.

Unter diesen schönen Vorzeichen freue ich mich sehr auf die Landesjugendeinzelmeisterschaft!

Euer Jan

In der vorletzten Runde von Bezirksliga und -klasse waren beide Kaltenkirchener Mannschaften bei Bad Oldesloe zu Gast. Die erste Garde begann zunächst mit Remispartien von Dirk Schiller, Jens Grimm, Achim Nowack und Gerhard Holzberg. An den ersten drei Brettern hagelte es dann aber eine Niederlage nach der anderen und Jan Erik Schaper, Helmut Kracht und Heiko Hencke verloren. Der abschließende Sieg von Rolf Zechel konnte dann das Ergebnis von 5:3 nur noch schönen. Bad Oldesloe I ist damit alleiniger Tabellenführer der Bezirksliga, da zeitgleich Bargteheide gegen Lübeck verlor.

Auch die zweite Mannschaft hatte gegen Bad Oldesloe II zunächst ausgeglichen gestartet. Theo Berber, Rainer Hüfe und Dominic Nickel konnten gewinnen, Georg Helmer gab ein Remis dazu. Jens Walter, Andrea Rehder, Dietrich Howe und Herbert Ketelsen verloren dann zum  eigentlichen Endstand  4,5:3,5. Der Ergebnisdient des Verbandes stellte dann aber einen unerlaubten Bretttausch der Bretter 6 und 7 von Bad Oldesloe fest. Dadurch wurde das Ergebnis auf 3,5:4.5 geändert.  Hier wieder einige Partien zum Nachspielen.





Die Jugendmannschaft hatte heute ein Auswärtsspiel in Bad Schwartau. Alle waren pünktlich beim Treffpunkt und so fuhren wir mit 6 Spielern und drei Erwachsenen nach Bad Schwartau. Als Fanclub kamen Neah Staubus und mein Sohn mit nach Bad Schwartau. Wir kamen überpünktlich an, sodass die schwierige Parkplatzsuche am Spielort schnell erledigt war.

Dieses Mal sind wir mit der Aufstellung 1.Noah Staubus, 2.Elias Bartsch, 3.Lennart Kalweit, 4.Simon Karwowski angetreten. Das erste Spiel entwickelte sich sehr interessant. Noah stand mit Weiß schnell sehr aktiv. Elias spielte mit Schwarz solide und konnte zwei Leichtfiguren für einen Turm gewinnen. Lennart hatte am Anfang auch wenig Schwierigkeiten. Simon spielte in der Erwöffnung sehr gut und hat unsere Tipps umgesetzt.

Leider verlor zunächst Simon, anschließend Lennart. Durch Zugwiederholung in einer deutlich besseren Stellung steuerte Noah ein Remis bei, wodurch aber leider der Mannschaftskampf verloren war. Elias gewann dann aber seine Partie souverän.

Die Rückrunde begann für uns mit einem schnellen und schönen Sieg von Simon. Ich freue mich für Simon sehr, dass er seinen ersten Sieg in der Jugendmannschaft erringen konnte! Wir werden weiter daran arbeiten, dass noch mehr hinzu kommen. An den anderen Brettern sah es so gut aus, dass es auch 4:0 für uns hätte ausgehen können. Aber meistens kommt es anders und dann noch als gedacht. Elias hatte bereits wieder ein deutliches Material Übergewicht. Lennart hatte die Dame mit einer schönen Fesselung für Läufer und Turm gewonnen. Noah hatte einen Bauern mehr und stand besser. Elias übersah dann aber leider ein zweizügiges Matt, Lennarts Gegnerin wusste gut mit dem Turm und dem Läufer umzugehen und konnte einen Freibauern zum Sieg verwerten. Nachdem ich Noah ein Zeichen gegeben habe, dass er ein Remis weder annehmen noch anbieten soll, spielte er die Partie souverän weiter und gewann seine Partie und sicherte damit ein Mannschaftsremis, worüber sich alle so gefreut haben, dass es sich wie ein Sieg anfühlte!

Insgesamt habe ich heute tolles Schach gesehen und bin sehr stolz auf alle. Ich freue mich auf Donnerstag und wünsche allen einen schönen Sonntag Abend.

tägliche Schachaufgaben












 

Online-Schach - kostenlos

SKK-Spieler online herausfordern

Suchen

Termine

19.07.18. Schnellschach Tag 2
26.07.18. Schnellschach Tag 3
02.08.18. Schnellschach Tag 4
09.08.18. Schnellschach Tag 5
10.08.18 - 12.08.18 Wutzrock
16.08.18. Schnellschach Tag 6
18.08.18 - 19.08.18 Glückstädter Schnellschach Turnier
23.08.18. Jugend VM Tag 4
24.08.18 - 25.08.18 Jamel rockt den Förster und Lentföhrden Open Air
02.09.2018 41.Floraturnier Elmshorn
20.09.18. Jugend VM Tag 5
21.10.18. Ligaspieltag Rd. 1
11.11.18. Ligaspieltag Rd. 2
15.11.18. Jugend VM Tag 6
25.11.18. Ligaspieltag Rd. 3
13.12.18. Jugend VM Tag 7
16.12.18. Ligaspieltag Rd. 4
17.01.19. Jugend VM Tag 8
20.01.19. Ligaspieltag Rd. 5
03.02.19. Ligaspieltag Rd. 6
07.02.19. Jugend VM Tag 9
24.02.19. Ligaspieltag Rd. 7
24.03.19. Ligaspieltag Rd. 8
12.05.19. Ligaspieltag Rd. 9

Turniere

Turniersuche

Empfehlung: Suche über den "Monatsnamen"

DWZ-Rechner



eine erweiterte Berechnung mit der Möglichkeit Eingaben für ein noch laufendes Turnier abzuspeichern gibt es auf dieser Homepage

Wetter

Zug_um_Zug_gegen_Rechts