Landesjugendeinzelmeisterschaft

Nachdem im letzten Jahr die Landesjugend Einzelmeisterschaften (LJEM) in Neumünster wegen der Corona Pandemie ausfiel und in diesem Jahr eine Durchführung in den Osterferien ebenfalls nicht möglich war, ist es mit großem Einsatz vieler Beteiligten möglich geworden, die LJEM durchzuführen.

Organisatorisch gab es einige Änderungen zu der "normalen" LJEM. Die U14 - U18 spielten vom 03.07. - 07.07. und die U10/U12 spielt vom 08.07. - 11.07.. Die Rundenzahl wurde reduziert, die älteren ab U14 spielten 7 statt 9 Runden und die Jüngeren in der U10/U12 spielen 9 Runden. Die älteren spielten außerdem ein offenes Turnier, sodass auf eine Einteilung in Vormeister- und Meisterklasse verzichtete wurde.

In der U14 spielten Noah Staubus und Janne Peters mit. Für beide war es das erste Turnier bei den Älteren und gingen motiviert an die Bretter. Die erste Runde ergab dann auch gleich zwei volle Punkte. In der zweiten Runde hatten es beide mit starken Gegnern zu tun. Janne musste an den an 3 gesetzten Bjarne Vollbehr spielen. Ich nutzte vorher aber die Möglichkeit Janne auf seinen Gegner vorzubereiten und Janne konnte unsere Vorbereitung umsetzen. Noahs Gegner hat bisher keine DWZ, wir wussten aber, dass einige in der Pandemie viel für das Schach getan hatten. Nach einer guten Eröffnung, verlor Janne aber einen Bauern, sein Angriff am Königsflügel kam ins Stocken und verlor weitere Bauern und letztendlich die Partie. Noah schwächte derweil seinen Damenflügel, was sein Gegner gut ausnutzte, Material und anschließend die Partie gewann.

In der dritten Runde punktete Janne wieder voll. Er gewann sehr souverän. Noah einigte sich mit seinem Gegner im Mittelspiel auf ein Remis.

In der vierten Runde musste Janne erneut gegen einen starken Spieler antreten. Dieses Mal gegen den an 4 gesetzten Frieder Poetsch-Heffter. Noah musste mit Schwarz gegen Alexander Meiber spielen. Beide verloren ihre Partien leider.

In der fünften Runde gewann Noah wieder. Janne spielte gut, brachte in der Eröffnung ein paar Kleinigkeiten durcheinander. Seine Gegnerin nutzte ihre Chance am Damenflügel und gewann einen Turm und anschließend die Partie.

In der sechsten Runde erspielte sich Janne einen Mehrbauern, einigte sich jedoch auf Remis. Noah spielte eine wilde Partie und hatte in der Schlussstellung einen Freibauern mehr. In der Erwartung diesen nicht halten zu können einigte er sich auf Remis. Vielleicht war hier aber etwas mehr drin gewesen.

In der siebten und letzten Runde spielte Janne erneut remis. Noah verlor im Mittelspiel eine Leichtfigur. Er spielte weiter, sein Gegner gab die Mehrfigur unnötig zurück, hatte aber noch einen Mehrbauern. In diesem Endspiel gewann Noah durch eine Taktik eine Leichtfigur und letztendlich die Partie.

Noah erreichte mit 4 Punkten den 10 Platz und Janne mit drei Punkten den 19 Platz.

 Die beiden haben die Zeit sehr genossen und der Ehrgeiz wurde auch wieder geweckt.

Ab heute spielen nun Toke Aleks Triankowski in der U10 und Lasse Peters in der U12. Beide haben ihre Auftaktpartie gewonnen.

Eine Live Übertragung findet ihr übrigens hier:

https://www.sjsh.de/turniere/ljem/live-partien/

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

05